Habseligkeiten


HABEN VS. SEIN


Das besitzorientierte Haben ist das bloße Horten – das sollte man lassen, wenn man Mensch sein will.

Habseligkeiten – dieses Wort schlägt die Brücke vom Haben zum Sein. Es bezeichnet etwas, das zu haben erstrebenswert ist, weil es selig macht. Seligkeit hat man nicht. Man ist selig. Habseligkeiten sind jene Dinge, die zu haben sich lohnt, weil sie das Sein verändern. Auf alles andere kann man verzichten.

Quelle: Hohe Luft 3/2014 // Haben vs. Sein

Weiter