Arbeit vs Musse


ARBEIT VS MUSSE


Im Altertum und Mittelalter war man der Auffassung, Arbeit bedeutet Mühsal, Last und Not, Unfreiheit und lästige Pflicht. Aristoteles sagte, die Abhängigkeit von einer bezahlten Tätigkeit stellt den Menschen auf eine Stufe mit dem unfreien Sklaven.
Muße ist selbstbestimmte Zeit, um wahrhaft zu sich selbst zu kommen.

Heute verbindet man Arbeit mit Selbstverwirklichung und Ansehen in der Gesellschaft. Der Mensch identifiziert sich mit seiner Arbeit und wird darüber bewertet.
Muße ist selbstbestimmte Zeit, um wahrhaft zu sich selbst zu kommen.

Quelle: Quelle: Hohe Luft 3/2012 / S. 38 // und Nina Metz-Frank

Weiter